Dominik Kuch suchte sich Hilfe bei einem Personal Trainer um sich auf körperlicher Ebene zu optimieren. Welche Türen er damit aufstieß, erzählt er im Gespräch.

Dominik Kuch im Gespräch

Die Person

Dominik bekam von Außen das Feedback, ungesund auszusehen. Nach vielen Versuchen dem entgegen zu wirken, suchte er 2016 nach einiger Recherche den in seinen Augen besten Personal Trainer auf, den er finden konnte.

Zu Beginn der körperlichen Arbeit öffneten sich unerwartete Türen. Kaum, definierte er seine Lebensziele, wurde ihm klar, was in seinem Leben nicht passte. Der Job glich einem Hamsterrad, die Beziehung baute auf Hoffnung und Änderungserwartungen auf, sein Leben fühlte sich fremdgesteuert, durch das Vergleichen und Feedback von außen, an. „Ich habe einfach das gemacht, was man so macht, weil man es halt macht.“

Hinzu kam, dass Dominik ein hohes Sicherheitsbedürfnis auf sein Leben projiziert. In der Corona Pandemie wurde ihm vor Augen geführt, dass selbst sichergeglaubte Jobs, er arbeitete als Wedding Planer, nicht sicher sind. Also fragte er sich: Was will ich eigentlich wirklich tun?

Bis heute blieben Fragen übrig: „Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl, warum habe ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört?“

[Lerne zu unterscheiden, ob Du in Deinem, oder im Interesse des Außen handelst.]

Dominik Kuch

Kontaktdaten

Dominik Kuch, Eventmanager und Musiker

Lindau

Author avatar
moritz