Wolfgang Köhle ist Presserepräsentant der Messe Friedrichshafen. Trotz komplett leerer Hallen konnte im Team eine grandiose Idee geboren werden!

Wolfgang Köhle im Gespräch

Das Projekt

Die Messe Friedrichshafen musste die Tore schließen, da die Corona Pandemie grassierte und damit verbundene Verbote mit sich brachte. Wolfgang Köhle beschreibt die Lage der plötzlich gestürzten Motivationskurve als drastisch. Nach ein paar Tagen jedoch kam die „Lust zum Spiel“ allerdings wieder zurück und eine Idee am Puls der Zeit war gefunden: „Lasst uns ein Autokino veranstalten.“ 

Eine solche Veranstaltung ist jedoch nicht zu unterschätzen. Erlaubnisse bei der Bundesnetzagentur, Lizenzen zur Ausstrahlung des Filmverleihs, das Beachten des Gebietsschutzes der anderen Kinos, usw. 

Stück für Stück näherte man sich der Realisierung in autodidaktischem Vorgehen, denn Autokinos hatte die Messe Friedrichshafen bisher noch nicht im Portfolio.

„Den Menschen ein Stück Normalität zurückgeben und die Kulturlandschaft unterstützen…“ das sind die Beweggründe der Mannschaft, bestehend aus der Kooperation der Messe Friedrichshafen mit organissimo EVENT MARKETING, dem Kulturbüro Friedrichshafen und dem Schwäbischen Verlag, Schwäbisch Media.

[Die Lust am Spiel und etwas neues zu machen, leiten einem den Weg ins Tun. Dabei sind wirtschaftliche Faktoren erst einmal nicht ausschlaggebend!]

Wolfgang Köhle

Kontaktdaten

Wolfgang Köhle, Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung

Messe Friedrichshafen GmbH
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland

T +49 7541 708-309

Author avatar
moritz