Florian Oberforcher arbeitet mit Menschen in partizipativen Prozessen und auch zu Hause ist er unter vier weiteren Liebsten. Was ein solcher Menschenfreund auf die Beine stellt, erfährst Du im weiteren Beitrag.

Im Gespräch mit Florian Oberforcher

Das Projekt

Florian Oberforcher (Flo) beschäftigt sich seit Jahren mit der Durchführung und Weiterentwicklung von partizipativen Prozessen. Er verbindet Menschen miteinander.

Die Zeit der Corona-Ausnahmesituation brachte auch ihm einen Zeitpuffer, den er im Homeoffice für seine Familie nutzte. Da seine Leidenschaft für das Zusammenleben der Menschen selbst in dieser außergewöhnlichen Zeit nicht abflachte, rief er das Projekt „daswirus“ ins Leben und Menschen dazu auf, ihre Corona Geschichte zu erzählen. Die Zeit, in welcher der Virus seinen Platz auf der Erde einnahm, empfand Flo als Chance und eine Zeit, an welche sich die Gesellschaft zurück erinnern sollte. Die daswirus-Geschichten sollen in einem Buch oder Bildband ihren Platz finden. Bereits vor Veröffentlichung seiner Idee standen viele Menschen spontan bereit, ihn mit dem Projekt zu unterstützen.

[Wenn man versucht, den Widerstand aufzulösen und die Dinge so anzunehmen, wie sie sind, schaltet der Kopf in einen anderen Modus und man kann wieder nach vorne denken.]

Florian Oberforcher

Kontaktdaten

Flo Oberforcher, Gestalter, Gastgeber, Geschichtenarbeiter

Belruptstraße 49
6900 Bregenz
Vorarlberg

Author avatar
moritz